Posts

Trickrezept: "Steh"

Bild
Bevor wir weiter "Danke" sagen (siehe hier und hier) gibt es heute ein wenig Abwechslung für euch. Wir haben uns überlegt, dass eine neue Trickanleitung als Pausenbeschäftigung gar nicht mal so schlecht wäre. Deshalb bekommt ihr heute von uns die Anleitung, wie man seinem Hund am besten "Steh" beibringt.

Dieser Trick ist nicht sonderlich hübsch oder gar besonders. Trotzdem ist es mit das wichtigste Kommando, dass klein-Daridchen gelernt hat. Übrigens war es auch ihr erstes Kommando (jaa, noch vor Sitz!)

Wie wir schon öfter geschrieben haben, sind Darida und ich manchmal auf Hundeausstellungen anzutreffen. Neben dem "schön laufen" muss sie noch etwas können: schön stehen. Dabei ist vor allem eine gerade Rückenlinie wichtig. Das klappt bei Darida allerdings mal mehr mal weniger gut.

Falls noch jemand von euch diesen Trick lernen möchte, gibt es hier die Anleitung dazu. Wie immer braucht ihr einen Clicker und Leckerli.

Darida hat "Steh" zunächst a…

Die miDoggy Weihnachtssterne: Ein guter Grund um Danke zu sagen -2-

Bild
Wir haben euch bereits von den miDoggy Weihnachtssternen erzählt und der erste Leuchtstern wurde auch schon verteilt. Dieser war nicht Lauras Stern, sondern Svenjas Stern.

Wie schon erwähnt, soll diese Aktion uns dazu animieren, den Menschen (und auch Hunden) in unserer Umgebung ein Mal "Danke" zu sagen und die kalte und super dunkele Winterzeit zu erleuchten.

Außerdem finde ich den Gedanken wunderschön, dass jeder Mensch, der so einen Beitrag von uns bekommt, als kleiner Stern unseren ganz persönlichen Himmel erleuchtet. Denn wenn wir ein Mal genauer darüber nachdenken, sind die Personen genau das: ein Licht, dass in der dunkelsten Nacht für uns leuchtet. Damit Svenja da oben am Himmel nicht alleine leuchten muss, bekommt heute noch jemand seinen Weihnachtsstern.

Unser zweiter Weihnachtsstern geht an ...  ... meine kleine Schwester. Klingt vielleicht im ersten Moment merkwürdig, weil doch eigentlich die großen Schwestern für die kleinen da sind, aber bei uns ist das anders…

Die miDoggy Weihnachtssterne: Ein guter Grund um Danke zu sagen -1-

Bild
Julia von miDoggy hat sich eine besinnliche Weihnachtszeit fernab von Konsum und Kommerz. gewünscht und die Aktion "Die miDoggy Weihnachtssterne" ins Leben gerufen. Die Idee ist, dass wir Dankbarkeit und Liebe verbreiten. Diese sollen uns durch die Advents- und Weihnachtszeit begleiten. Bei dem Gedanken wird mir persönlich ganz wohlig-warm ums Herz!

Jeder Beitrag, der unter diesem Thema läuft, widmet sich einer Person, der wir danke sagen möchten. Der Plan ist, dass wir in den nächsten Wochen bis Heiligabend ganz viele solcher Beiträge online stellen können. Um uns für die großen und kleinen Dinge zu bedanken, die uns dieses Jahr passiert sind. Das Beste: Ihr seid quasi live dabei, denn jeder dieser kleinen Artikel wird sich hier auf unserem Blog einfinden und hoffentlich ein kleines Lächeln in das Gesicht des Empfängers zaubern.

Außerdem finde ich den Gedanken wunderschön, dass jeder Mensch, der so einen Beitrag von uns bekommt, als kleiner Stern unseren ganz persönlichen …

Der Dogblogger Adventskalender - Hier kommt Türchen Nummer 8

Bild
Das siebte Türchen wurde gestern von der Handvoll Hufeisen geöffnet. In ihrem Artikel erzählte euch Johnny, wie er die Weihnachtszeit mit seinen Menschen erlebt. Schaut dort also gerne nochmal vorbei, falls ihr den Artikel nicht schon gelesen habt.



In der Weihnachtsbäckerei gibt's so manche Leckerei...

Zu Weihnachten Plätzchen zu backen ist eine sehr alte Tradition und mir persönlich macht es so viel Spaß die Kekse mit meiner kleinen Schwester zu backen (und natürlich zu essen!).Aber nicht nur für uns Zweibeiner, sondern auch für die lieben Vierbeiner die uns das ganze Jahr über begleiten, wird im Hause Cavaliermaedchen gebacken. Da die Kekssaison jetzt in vollem Gange ist, möchte ich euch heute drei Rezepte für weihnachtliche Hundekekse zur Verfügung stellen. Vielleicht landen sie bei dem ein oder anderen von euch so unter dem Weihnachtsbaum.



Aber warum backen wir Kekse zur Weihnachtszeit? Schon vor Christi Geburt wurde gebacken. Die Kelten feierten die Wintersonnenwende (in der …

Trickrezept: "Männchen"

Bild
Es wird mal wieder Zeit für ein neues Trickrezept, habe ich recht? Das letzte ist immerhin auch schon wieder einige Wochen her.

Heute möchte ich euch "Männchen" vorstellen und erklären. Eins meiner absoluten Lieblingskunststücke. Wobei, das kann ich so ziemlich über jedes Kunststück sagen. Ich liebe es einfach, Neues mit den Mädchen zu lernen. Durch Tricktraining stärkt man nicht nur die Bindung zu seinem Hund, sondern hat auch noch gemeinsam Spaß.

Zugegeben, manchmal raubt es mir fast den letzten Nerv, wenn beide gleichzeitig einen neuen Trick lernen sollen, aber auch das klappt. Mit viel Liebe und noch viel viel mehr Geduld. Okay, und ein paar Nerven, einige müssen schon dran glauben, von denen muss man sich dann halt auch trennen können!



Zurück zum Männchen machen, selten hat ein Trick bei uns so viele Leckerli gebraucht, wie dieser. Wie immer braucht ihr für diesen Trick also:


LeckerliClickerverfressenes Hündchen  Wenn ihr nicht sicher seid, wie ihr euren Hund auf den Cl…

[miDoggy Parade] Seelenhunde- gibt es sie wirklich? Oder: Wie Darida mich gerettet hat

Bild
Wie jeden Monat ruft Julia von miDoggy zur Blogparade auf und überlegt sich zusammen mit ihrem Team ein passendes Thema. Diesen Monat haben sie sich für "Seelenhunde -gibt es sie wirklich?" entschieden.

Zu diesem Thema gibt es ja schon zwei Artikel von uns, zum einen eine Sammlung an Erinnerungen und Definitionen von vielen verschiedenen Menschen, unter dem Titel "Von Herzens- und Seelenhunden" und noch einen, über meinen ganz persönlichen, winzigen Seelenhund, unter dem September-Thema von miDoggy, nämlich " Hundeliebe Teil 2 - Wie Darida mich gefunden hat".

Wie ihr seht, haben wir das Thema schon ordentlich durchgekaut, im letzteren der eben genannten Artikel habe ich euch erzählt, wie mir das Schicksal die kleine Darida geschenkt hat und wie viel sie mir bedeutet, dass sie mein Seelenhund ist. Allerdings wusste ich bis dahin noch nicht, wie sehr ich damit richtig lag und wie unendlich besonders dieser Hund wirklich ist.



Ich habe lange überlegt, ob ich…

[Blogparade] Wie bloggst du denn?!

Bild
Die liebe Johanna von Toffe der Frechdachs hat uns gebeten, bei ihrer allerersten selbst entworfenen Blogparade mitzumachen - und weil wir die Johanna eben so sehr mögen, machen wir gerne mit!

Das Thema ihrer Blogparade lautet "Zeig mir wie du bloggst" und soll euch, unseren sehr geschätzten Lesern, einen Einblick "hinter die Kulissen" ermöglichen. Die Idee hat mich total angesprochen, da du beispielsweise, an deinem Smartphone oder Tablet oder sogar am PC, nur das Ergebnis, nämlich den fertigen Blog zu Gesicht bekommst. Wie viel Arbeit dahinter steckt und an welche kuriosen Orten es uns Blogger manchmal zur Inspirationsfindung verschlägt, bleibt dir verborgen. Wie Johanna bloggt, hat sie selbstverständlich auch schon preis gegeben, den Artikel findet ihr hier.

Was brauchst du zum bloggen? Bei Johanna ist es bei den kalten Temperaturen eine heiße Schokolade, eben ein perfekter Bauchwärmer. Bei mir ist es meistens eine Tasse Schwarztee, weil ich beim Schreiben ein …